SCV-1400EB Modularer Kaltwassersatz DC-Inverter luftgekühlt ohne Hydromodul

  • modu­la­re Anschluss­mög­lich­keit mög­lich
  • Anschluss von bis 16 Modu­len mög­lich Steue­rung aller durch­ge­schal­te­ten Gerä­te mit Kabel-Fern­be­die­nung mög­lich Fern­steue­rung fol­gen­der Funk­tio­nen auf PCB mög­lich: EIN (ON) / AUS (OFF), Hei­zen / Küh­len, Alarm hoch­ef­fi­zi­en­ter DC-Inverterkom­pres­sor Spar­be­trieb Rohr­an­schluss und Instal­la­ti­on fle­xi­bel mög­lich KJRM-120H Kabel­fern­be­die­nung Im Lie­fer­um­fang

Artikelbeschreibung

Artikelnummer: 3812
Unkategorisiert

SCV-1400EB Modularer Kaltwassersatz DC-Inverter luftgekühlt ohne Hydromodul

Luft­ge­kühl­ter, kom­pak­te Luft/­Was­ser-Wär­me­pum­pe mit klei­ner Auf­stell­flä­che und ver­til­ka­ler Luft­füh­rung sowie inver­ter­ge­steu­er­ten DC-Dop­pel­roll­kol­ben­ver­dich­ter für Außen­auf­stel­lung. Aus­füh­rung mit inte­grier­tem Hydrau­lik­mo­dul.

Die Außen­ein­heit beinhal­tet die Steue­rung, den Käl­te­kreis­lauf, eine Umwälz­pum­pe, den Strö­mungs­wäch­ter, das Aus­deh­nungs­ge­fäß, sowie einen Plat­ten­wär­me­tau­scher. Der Grund­rah­men und das Gehäu­se sind für höchs­te Wit­te­rungs­be­stän­dig­keit aus sta­bi­lem, ver­zink­tem und ein­brenn­la­ckier­tem Stahl­blech gefer­tigt (Farb­ton creme­weiß). Laschen am Gerä­te­bo­den ermög­li­chen eine schnel­le und siche­re Mon­ta­ge des Geräts. Die Ver­klei­dungs­ele­men­te las­sen sich für Ser­vice- und War­tungs­zwe­cke groß­flä­chig abneh­men und ermög­li­chen einen schnel­len Zugang zu den Kom­po­nen­ten.

KÄLTEKREISLAUF
Inter­ne Ver­roh­rung aus unter Schutz­gas mit Sil­ber­lot hart­ge­lö­te­tem, gerei­nig­tem Kup­fer­rohr. Die Roh­re sind nach dem Bie­gen span­nungs­frei geglüht. Die Anzahl der Käl­te­mit­tel­lei­tun­gen, Löt- und Flansch­ver­bin­dun­gen sowie die Käl­te­mit­tel­füll­men­ge sind für eine höchst­mög­li­che Effek­ti­vi­tät des Käl­te­krei­ses auf ein Mini­mum redu­ziert. Die Kup­fer­roh­re sind saug­sei­tig gedämmt. Der Käl­te­kreis ist mit fol­gen­den Käl­te­ar­ma­tu­ren bestückt:

- 4‑We­ge-Umkehr­ven­til
- elek­tro­ni­sches Expan­si­ons­ven­til
- Fil­ter­trock­ner
- Flüs­sig­keits­samm­ler
- Ölab­schei­der
- Hoch-/Nie­der­druck­schal­ter
- Heiß­gas­tem­pe­ra­tur­sen­sor
- Ver­damp­fer Ein- und Aus­tritts­tem­pe­ra­tur­sen­sor
- Druck­mess­stut­zen
- Magnet­ven­til
- Kapil­lar­rohr

Der Käl­te­kreis­lauf wird werk­sei­tig mit der erfor­der­li­chen Käl­te­mit­tel­men­ge befüllt und vor der Aus­lie­fe­rung auf ein­wand­frei­en Betrieb und Dich­tig­keit geprüft.

ELEKTRONISCHES EXPANSIONSVENTIL
Elek­tro­nisch gere­gel­tes Expan­si­ons­ven­til mit stu­fen­lo­ser Ver­stel­lung und MOP-Begren­zung. Ein Über­hit­zungs­reg­ler mit kur­zen Reak­ti­ons­zei­ten und opti­mier­ten Regel­al­go­rith­men über­wacht die Über­hit­zung und stellt den Wert ste­tig auf den jewei­li­gen Betriebs­zu­stand ein. Dadurch wird eine maxi­ma­le Sta­bi­li­tät in allen Last­be­rei­chen erreicht und der Ein­satz­be­reich ohne Leis­tungs­min­de­rung erwei­tert. Wei­ter­hin wird eine Ver­bes­se­rung des volu­me­tri­schen Ver­dich­ter-Wir­kungs­grads erreicht und die Aus­las­tung der Ver­damp­fungs­ober­flä­che opti­miert. Das Elek­tro­ni­sche Expan­si­ons­ven­til garan­tiert in allen Last­be­rei­chen ein über­schwin­gungs­frei­es Anfahr- und Abschalt­ver­hal­ten. Alle Kom­po­nen­ten des Expan­si­ons­ven­tils sind werk­sei­tig kom­plett mon­tiert und ver­drah­tet.

VERDICHTER
Leis­tungs­ge­re­gel­ter voll­her­me­ti­scher Inver­ter-Dop­pel­ro­tor-Ver­dich­ter.
Der Ver­dich­ter wird durch Saug­gas gekühlt und mit in den Motor­wick­lun­gen ein­ge­ar­bei­te­ten Ther­mis­to­ren wir­kungs­voll gegen Über­las­tung geschützt. Der Inver­ter­ver­dich­ter mit DC-Motor (kom­mu­tier­ter bürs­ten­lo­ser Gleich­strom­mo­tor) zeich­net sich durch gro­ße Effi­zi­enz, hohe Lauf­ru­he, gerin­gen Anlauf­strom und gerin­ge Vibra­tio­nen aus. Die Mon­ta­ge auf Gum­mi­schwin­gungs­dämp­fern ver­hin­dert die Über­tra­gung der durch Anlauf und Last­wech­sel ent­ste­hen­den Schwin­gun­gen auf das Maschi­nen­ge­häu­se. Der Ver­dich­ter ist betriebs­fer­tig mit Öl gefüllt.

VERDAMPFER/VERFLÜSSIGER
Die gelö­te­ten AC Plat­ten­wär­me­über­tra­ger bie­ten eine effi­zi­en­te Wär­me­über­tra­gung bei klei­ner Stand­flä­che. Sie sind spe­zi­ell für Kli­ma- und Kühl­an­wen­dun­gen wie Ver­damp­fer und Kon­den­sa­to­ren von Küh­lern und Wär­me­pum­pen aus­ge­legt. Sie sind mit einer „Anti-free­ze Con­trol“ und einer Frost­schutz­hei­zung aus­ge­stat­tet. Im Kühl­mo­dus arbei­tet der Plat­ten­wär­me­über­tra­ge als Ver­damp­fer, im Heiz­mo­dus als Ver­flüs­si­ger. Ein Füh­ler für die Was­ser­ein­tritts­tem­pe­ra­tur und ein Füh­ler für Was­ser­aus­tritts­tem­pe­ra­tur, über­wacht die Tem­pe­ra­tur am Wär­me­über­tra­ger. Die „Anti-free­ze Con­trol“ schütz den Plat­ten­wär­me­über­tra­gen elek­tiv und bedarfs­ab­hän­gig mit Hil­fe der Außen­tem­pe­ra­tur + Was­ser­ein- und Aus­tritts­füh­ler vor einem Frost­scha­den wäh­rend dem Betrieb und auch wäh­rend dem Still­stand. Eine Wär­me­däm­mung aus Poly­ethy­len­schaum ver­hin­dert Schwitz­was­ser­bil­dung und dämmt eine Wär­me­über­tra­gung mit der Umge­bung auf ein Mini­mum. Der Plat­ten­wär­me­über­tra­ger ist auf den Betrieb mit dem Käl­te­mit­tel R32 opti­miert. Durch die inne­re Kon­struk­ti­on wird eine beson­ders hohe Effi­zi­enz bei geringst mög­li­chem Käl­te­mit­tel­in­halt erreicht.

VERFLÜSSIGER/VERDAMPFER
Luft­ge­kühl­tes Wär­me­über­tra­gungs­re­gis­ter, als Ver­flüs­si­ger im Kühl­mo­dus und Ver­damp­fer im Heiz­mo­dus, mit beson­ders gro­ßer Ober- und Anström­flä­che für opti­ma­len Wär­me­über­gang sowie zur Min­de­rung der Luft­ge­schwin­dig­keit und den damit ver­bun­de­nen Strö­mungs­ge­räu­schen. Die neu geform­ten Lamel­len aus Rein­alu­mi­ni­um ver­grö­ßern die Wär­me­aus­tausch­flä­che, redu­zie­ren den Luft­wi­der­stand und ver­bes­sern somit die Wär­me­über­tra­gungs­leis­tung. Das naht­lo­se Kup­fer­kern­rohr ist ver­setzt ange­ord­net. Durch mecha­ni­sche Auf­wei­tung ist das Rohr fest mit den Lamel­len ver­bun­den und garan­tiert bes­te Wär­me­über­tra­gung bei hoher Bestän­dig­keit des Ver­bunds. Der Wär­me­tau­scher besitzt zur wei­te­ren Ver­bes­se­rung der Leis­tungs­zif­fer einen Unter­küh­ler.

VENTILATOR
Geräusch­ar­me, direkt getrie­be­ne Hoch­leis­tungs-Axi­al­ven­ti­la­to­ren mit lang­sam lau­fen­dem Sichel­flü­gel-Lauf­rad sowie opti­mier­ter Ven­ti­la­tor-Kenn­li­nie für gro­ße Luft­men­gen. Sta­tisch und dyna­misch aus­ge­wuch­te­tes Ven­ti­la­tor­rad. Wet­ter­ge­schütz­ter DC-Motor (digi­tal kom­mu­tier­ter bürs­ten­lo­ser Gleich­strom­mo­tor), Schutz­klas­se IP 54, als Antrieb, der über den Mikro­pro­zes­sor stu­fen­los für eine opti­ma­le Luft­men­ge gere­gelt wird. Er ist stu­fen­los regel­bar zwi­schen 0–800 Umdre­hun­gen pro Minu­te. Geräusch­ar­me Luft­füh­rung am hori­zon­ta­len Aus­blas mit einem sta­bi­len Schutz­git­ter aus Kunst­stoff ver­se­hen.

WINTERREGELUNG
für den Betrieb des Geräts bei gerin­gen Außen­tem­pe­ra­tu­ren. Dazu wird die Ven­ti­la­tor­dreh­zahl stu­fen­los gere­gelt und beugt in Extrem­si­tua­tio­nen einer durch Nie­der­druck beding­ten Ver­rie­ge­lung der Maschi­ne vor. Bei wind­ge­schütz­ter Auf­stel­lung ist der Betrieb bei Außen­tem­pe­ra­tu­ren bis ‑20°C im Heiz­mo­dus und bis ‑10°C im Kühl­mo­dus mög­lich.

STEUERUNG
Schalt­schrank ver­drah­tet nach IEC mit anschluss­fer­ti­ger Schalt­ta­fel und aus­ge­stat­tet mit fol­gen­den Kom­po­nen­ten: Anschluss­klem­men zur Haupt­strom­ein­spei­sung (230V/1Ph+N/50Hz), Klemm­leis­te für bau­sei­ti­ge Steu­er­ein- und ‑aus­gän­ge, Siche­rung für die Haupt­steu­er­pla­ti­ne.

Steu­er­ein­gän­ge:
- Fern Ein/Aus
- Küh­lung / Hei­zung
- Kabel­fern­be­die­nung

Steu­er­aus­gän­ge:
- Ein­zel­pum­pe
- Dop­pel­pum­pe
- Alarm­mel­dung

Eine Kabel­fern­be­die­nung ist im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten.

Sicher­heits­ket­te bestehend aus: Hochdruck‑, Nie­der­druck­schal­ter, Strö­mungs­wäch­ter, Pha­sen­über­wa­chung, Ver­dich­ter- und Ven­ti­la­tor­mo­tor­schutz­ein­rich­tun­gen sowie Sen­so­ren zur Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung.

 

REGELUNG

Fort­schritt­li­ches Steu­er- und Regel­sys­tem auf Basis einer moder­nen elek­tro­ni­schen Mikro­pro­zes­sor­steue­rung. Das Sys­tem sorgt für den auto­ma­ti­schen Betrieb des Geräts inner­halb der Betriebs­gren­zen und schützt die Kom­po­nen­ten mit einer umfang­rei­chen Sicher­heits­ket­te vor mög­li­chen Schä­den bei Über­be­an­spru­chung. Dazu über­wacht das Steu­er- und Regel­sys­tem ste­tig den Käl­te­kreis­lauf, den Hydrau­lik­kreis­lauf sowie die elek­tri­schen Kom­po­nen­ten. Das Regel­sys­tem ermög­licht einen Betrieb mit gro­ßem Ener­gie­spar­po­ten­ti­al.

Dank einer auto­ma­ti­schen Steu­er­elek­tro­nik kann die Anla­ge mit einem sehr gerin­gen Sys­tem­was­ser­vo­lu­men arbei­ten. Auch bei unter­schied­li­chen Last­be­din­gun­gen und Volu­men­strö­men ist ein voll­stän­di­ger Schutz der Ver­dich­ter gewähr­leis­tet.

 

Die­se Rege­lung bie­tet unter ande­rem fol­gen­de Funk­tio­nen:

- Ansteue­rung der ste­tig gere­gel­ten Ver­dich­ter, Lüf­ter und Was­ser­pum­pen
- Ver­ar­bei­tung der Signa­le sämt­li­cher Sen­so­ren für Außenluft‑, Was­ser­ein- und Aus­tritts­tem­pe­ra­tur sowie Heiß­gas- und Ver­flüs­si­gungs­tem­pe­ra­tur im Käl­te­mit­tel­kreis­lauf

Die Seri­en­mä­ßig wird das Gerät mit einer Stan­dard-Kabel­fern­be­die­nung aus­ge­lie­fert. Der Anschluss ande­rer Fern­be­die­nun­gen ist nicht mög­lich und nicht not­wen­dig.

- Dis­play mit umfang­rei­cher LCD-Anzei­ge
- Betriebs­art Heizen/Kühlen oder Brauch­was­ser
- Soll­wert- und Para­me­ter­ein­stel­lung
- Wochen­pro­gramm-Schalt­uhr
- Tas­ten­sper­re
- Ein­stel­lun­gen zur Des­in­fek­ti­ons­funk­ti­on (Nur mit Back­up Hei­zung)
- umfang­rei­che Ein­zel­alar­me bei Stö­run­gen
- Prüf­codes zum Abru­fen von Daten sowie der letz­ten Alar­me

Smart Grid-fähi­ger Mikro­pro­zes­sor, der über sei­ne intel­li­gen­te Sys­tem­re­ge­lung die Grund­vor­aus­set­zung für die Nut­zung öko­lo­gi­scher Quel­len schafft und dar­über hin­aus ein opti­mier­tes Last­ma­nage­ment mit dem Strom­an­bie­ter orga­ni­sie­ren kann. Die­se Tech­nik ermög­licht das „Hoch­fah­ren“ der Wär­me­pum­pen­leis­tung in Zei­ten bil­li­gen Stro­mes, wäh­rend sie in Zei­ten des teu­ren Stro­mes leis­tungs­be­darfs­ab­hän­gig arbei­tet.

Liegt das Was­ser­vo­lu­men im Rohr­sys­tem unter der erfor­der­li­chen Min­dest­men­ge, so ist ein Zusatz-/Misch­tank (Opti­on) erfor­der­lich.

TECHNISCHE DATEN:

Küh­len A35/W7 – Leis­tungs­ab­ga­be:  82,1 kW
Küh­len A35/W7 – max. Anschluss­leis­tung: 27,3 kW
Küh­len A35/W7 – EER: 3,00

Küh­len A35/W15 – Leis­tungs­ab­ga­be:  104,2 kW
Küh­len A35/W15 – max. Anschluss­leis­tung: 28,4 kW
Küh­len A35/W15 – EER: 3,70

Hei­zen A7/W35 – Leis­tungs­ab­ga­be: 100,2 kW
Hei­zen A7/W35 – max. Anschluss­leis­tung: 26,4 kW
Hei­zen A7/W35 – COP: 3,80

Hei­zen A2/W35 – Leis­tungs­ab­ga­be: 86,3 kW
Hei­zen A2/W35 – max. Anschluss­leis­tung: 26,4 kW
Hei­zen A2/W35 – COP: 3,30

Sai­son­be­hei­zung – Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se bei W35: A+++

Ver­sor­gungs­span­nung: 380–415V / 3ph / 50 Hz
Max. Strom­auf­nah­me:   43,3 A

Schall­druck­pe­gel (in 1m Ent­fer­nung): 65 dB(A)

Kom­pres­sor Typ: DC Inver­ter Dop­pel-Rotor
Anzahl Ver­dich­ter: 2
Lüf­ter­mo­tor: DC Motor
Anzahl Ven­ti­la­to­ren: 2
Luft-Wär­me­tau­scher Typ: Lamel­len­rohr

Luft­men­ge: 35.000 m³/h

Was­ser-Wär­me­tau­scher Typ: Plat­ten
Nenn-Was­ser­durch­fluss: 15,0 m³/h
Was­ser­men­ge Wär­me­tau­scher: 7,05 L
Was­ser­durch­fluss­be­reich: 10,2 bis 18,0 m³/h
Druck­ver­lust Wär­me­tau­scher: 75 kPa

Über­druck­ven­til: 0,6 MPa
Fluss­wäch­ter: 10 m³/h

Ein­spritz­ven­til: Elek­tro­ma­gne­ti­sches Expan­si­ons­ven­til

Käl­te­mit­tel Typ: R32
Käl­te­mit­tel Füll­men­ge: 16 (11,5 + 4,5) kg / 10,8 t eq. CO2

Abmes­sun­gen (B x H x T): 2220x2315x1135 mm
Gewicht net­to: 686 kg

Durch­mes­ser Was­ser­lei­tung Ein-/Aus­gang Was­ser: DN50 mm

Betriebs­tem­pe­ra­tur­be­reich Küh­len:  ‑10~48°C
Betriebs­tem­pe­ra­tur­be­reich Hei­zen:  ‑20~43°C

Was­ser­tem­pe­ra­tur­be­reich am Aus­gang Küh­len: +5~20 °C
Was­ser­tem­pe­ra­tur­be­reich am Aus­gang Hei­zen: 25~54 °C

Bezugs­nach­weis:                              
Bal­lu GmbH – Bald­auf Lüf­tung & Kli­ma
Wer­ner von Sie­mens­stra­ße 1
7343 Neu­tal
www.ballu.at / office@ballu.at


Zubehör

Für diesen Artikel liegt kein Zubehör vor

Dokumente Download

Es liegen noch keine Dokumente bereit

Haben Sie Fragen – allgemein oder auch zum Artikel … rufen Sie uns gerne an.

Telefon: 02618  20 722

Oder senden Sie uns eine Nachricht über das Formular:

    HerrFrau

    Vorname

    Zuname

    Email-Adresse

    Ihre Telefonnummer

    PLZ

    Ort

    Sicherheits-Code:   captcha

    Mit der Er­he­bung und Ver­wendung meiner per­so­nen­be­zo­genen Daten (siehe Datenschutzerklärung) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine An­gaben zur Kontakt­auf­nahme bzw. zur Be­arbeitung meines An­liegens ge­speichert werden. Die Rückantworten können unter Umständen Produkthinweise enthalten. Eine Kopie der Nach­richt wird an meine angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

     

    Bitte prüfen Sie vor dem Versenden der Nachricht noch einmal die eingegebenen Daten. Wir benötigen aus Gründen des Datenschutzes Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten. Erst danach lässt sich das Formular versenden. Besten Dank!