Superior XL GVP 4–150W EC-Luftschleier mit Warmwasserheizregister 60/40 — inkl. Hand/Automatik-Steuerung

  • Tür­luftschleier — die unsicht­bare Türe
  • Wartungsarme Geräteaus­führung (kein Umluft­fil­ter oder Microgit­ter erforderlich)
  • Deck­en­bündi­ges Zwis­chen­deck­engerät (Kas­set­te­naus­führung)
  • Stan­dard­länge 1.0, 1.5, 2.0, 2.5, 3.0m (Zwis­chen­län­gen möglich)
  • Bauhöhe 410mm
  • Ansaug und Aus­blas in Gerä­te­un­terkante inte­gri­ert; Luftansaug von unten — Aus­blas nach unten
  • Stan­dard­farbe RAL9016 (verkehr­sweiß) — optionale Farb­wahl nach Kun­den­wun­sch möglich
  • Warmwasser‑, Elektro‑, Hybrid‑, oder Kältemittel-Heizregister
  • Ser­vice­fre­undlich
  • Hochef­fek­tiv­er Wirkungsgrad
  • Opti­mierte Luft­führung im Gerät für ver­ringerte Schallemission
  • EC-Ven­ti­la­toren für beson­ders energieef­fizien­ten Betrieb
  • Inkl. TOUCH Steuerg­erät für Schleier- (geöffnete Türe) und Heiz­be­trieb (geschlossene Türe)
  • Spezielles Aus­blas­düsen­sys­tem (Düsen­bre­ite 50mm) ermöglicht eine bess­er Abschirm­leis­tung als bei Standard-Ausblaslamellen

Artikelbeschreibung

Artikelnummer: 1760
Luftschleier, Schiebetüren | Flügeltüren

Superior XL GVP 4–150W EC-Luftschleier mit Warmwasserheizregister 60/40 — inkl. Hand/Automatik-Steuerung

Luftschleierg­eräte der SUPERIOR XL GVP-Lin­ie wur­den für die deck­en­bündi­ge Zwis­chen­deck­en­mon­tage (Kas­set­ten­form) kon­stru­iert und sind für die Ver­wen­dung von Niedertem­per­aturheißwass­er ausgeführt.

Die kom­plette SUPERIOR XL-Serie ist ser­vice­fre­undlich für einen hochef­fek­tiv­en Wirkungs­grad, ohne Umluft­fil­ter konzip­iert. Dadurch wird ein gesund­heitss­chädlich­es Ansam­meln von Schad­stof­fen, wie Schmutz oder Keimen ver­hin­dert. Es ist wed­er eine aufwendi­ge Fil­ter­reini­gung, noch die Reini­gung eines ver­schmutzten Ansaug­git­ters erforder­lich. Die Umluftansaugung erfol­gt über freie Öff­nun­gen direkt über die gesamte Fläche des speziell aus­gelegte Heizreg­is­ters. Durch ein intel­li­gentes Design entste­ht eine ansprechende Geräte­form, deren Abschluss im vorderen Sicht­bere­ich, eine leicht ein­nehm­bare Front­pa­neele bildet.

Gehäuse:
Form­schönes klas­sis­ches Luftschleierg­erät. Selb­st­tra­gende Kon­struk­tion aus elek­trolytisch verzink­tem Stahlblech, pul­verbeschichtet, Farbton RAL 9016 (verkehsweiß). Durch die kom­pak­te Bauweise wird höch­ste Effek­tiv­ität bei geringer Bauhöhe gewährleis­tet. Eine hochw­er­tige Schalldäm­mung (Brand­schutzk­lasse B1, selb­stver­löschend) und opti­mierte interne Luft­führung sor­gen für geringe Schalle­mis­sion. Aufhängemöglichkeit für Mon­tage über Innengewinde M10 am Gehäusedach. Andere Farbtöne auf Anfrage. Ansaugele­ment pul­verbeschichtet mit 180° Umlenkung. Ansaug und Aus­blas in Gerä­te­un­terkante integriert.

Ven­ti­la­toren:
In EC-Tech­nik, ErP kon­form. Einzeln angetriebene, dop­pel­seit­ig saugende EC Hochleis­tungsra­di­al­ven­ti­la­toren mit Innen­läufer­mo­toren für beson­ders geräuschar­men Betrieb, Block­i­er Schutz, sowie Übertem­per­aturschutz der Elek­tron­ik. PWM- Ans­teuerung (Pul­sweit­en­mod­u­la­tion). Die Ven­ti­la­toren Anord­nung in Schutzart IP44, Iso­la­tion­sklasse B gewährleis­ten eine gle­ich­mäßige Luftverteilung. Die Ven­ti­la­toren in EC-Tech­nik sind beson­ders energieef­fizient, da der Wirkungs­grad im Teil­last­be­trieb zwis­chen 90 und 95% liegt, gegenüber bei AC Ven­ti­la­toren von max. 55%.

Lufter­hitzer:
Alu­mini­um­lamellen-Lufter­hitzer mit Kup­fer­rohren. Der Lamel­len­ab­stand bei den Pre­mi­um Geräten ist so dimen­sion­iert, dass auf einen Umluft­fil­ter verzichtet wer­den kann (auch ein als Fil­ter wirk­endes Ansaug­git­ter ist nicht erforder­lich). Der Lufter­hitzer ist saug­seit­ig ange­ord­net und eine gle­ich­mäßige Beauf­schla­gung muss gewährleis­tet sein. Der Wärmetausch­er ist saug­seit­ig ange­ord­net, so dass eine gle­ich­mäßige Beauf­schla­gung der Über­tra­gungs­flächen gewährleis­tet ist. Die Wärmetausch­er ste­hen für Pumpen­warmwass­er- oder Niedertem­per­aturbe­trieb zur Ver­fü­gung. Pro­jek­t­spez­i­fisch kön­nen beson­dere bau­seit­ige Wasser­spreizun­gen bei der Ausle­gung berück­sichtigt wer­den und entsprechende Wärmetausch­er opti­miert wer­den. Der Anschluss erfol­gt über Innengewinde auf der linken Gerä­teober­seite. Der max­i­male Nen­ndruck ist PN 16 bei 130°C. Andere Anschlussmöglichkeit­en, gegen Mehrpreis möglich.

Ansaug­git­ter:
Die Luftansaugung erfol­gt direkt über den Wärmetausch­er und die Ansaugöff­nung wird durch ein Ansaug­git­ter aus lack­iertem Stahlblech (RAL9016), welch­es über die Gesamt­gerätelänge reicht.

Aus­blas-Düsen­sys­tem:
Die Aus­blasöff­nung ist mit einem speziellen Druck­kam­mer-Düsen­sys­tem aus­gerüstet. Damit spart man in Ver­gle­ich zu ein­er herkömm­lichen Luftschleier­an­lage nach dem Lamel­len­prinzip bis zu 30% Energie. Außer­dem sorgt dieses mod­erne Sys­tem für einen gle­ich­mäßi­gen, sta­bilen Luft­strom. Die Aus­blasöff­nung kann stufen­los zwis­chen 30° nach innen und 30° nach außen gerichtet werden.

Regelung:
Die elek­tro­n­is­che ECW TOUCH Hand/Au­tomatik-Regelung für Luftschleier­an­la­gen ist in Wind­fän­gen und Anwendungs­fällen mit unter­schiedlichen Funk­tio­nen der Anlage (Heiz­be­trieb zur Tempe­rierung des Windfanges/Eingangsbereiches — Luftschleier­funk­tion bei offe­nen Türen) einzusetzen.

Alle Bauteile in Auf­putz-Kun­st­stof­fge­häuse mit anwen­der­fre­undlich­er TOUCH Bedi­enungs­front­plat­te. Fernbe­di­enungstableau (95x95x32 mm) in Nieder­volt­tech­nik inklu­sive 20m Verbindungsk­a­bel mit bei­d­seit­ig RJ45 Steck­er (vom Luftschleier zum Regelgerät).

Stan­dard­funk­tio­nen:

  • Fünf Geschwindigkeitsstu­fun­gen der Luftmenge
  • Hand-oder Automatik-Betrieb über Türkon­takt und/oder Raumthermostat
  • Som­mer- / Win­ter­funk­tion (230V) mit Ans­teuerung eines Mag­netven­tils oder ein­er Umwälzpumpe (auch eiset­zbar in Verbindung eines Frostschutzes)
  • Mit einem einzi­gen Regler kön­nen mehrere Luftschleier­an­la­gen im Mas­ter / Salve Betrieb ges­teuert wer­den (max 9 Slaves)
  • Teil­weise oder voll­ständi­ge Inte­grierung in die Gebäudeleit­tech­nik: Luftschleier­an­lage kann über das zen­trale Gebäudeleit­sys­tem ein- oder auss­chal­tet wer­den oder mit einem 0–10V Sig­nal anges­teuert werden
  • Pik­togramme im Dis­play für aktivierte Sen­soren / Funk­tio­nen ermöglichen eine ein­fache Inbetriebnahme
  • Zusatzan­schlüsse für: Mag­netven­til oder Pumpenansteuerung
  • Mem­o­ry­funk­tion: nach Stro­maus­fall bleibt die let­zte Reglere­in­stel­lung gespeichert.
  • Zeitschal­tuhr: schal­tet die Luftschleier­an­lage automa­tisch nach dem hin­ter­legten Zeit­pro­gramm ein und aus
  • Inte­gri­erte Stör- und Betrieb­smeldung: pot.-freie Mel­dung an eine externe Leittechnik

Zusatz­funk­tio­nen des Reglers (in Verbindung mit optionalen Zubehör):

  • Außen­tem­per­atursen­sors: der Regler ermit­telt anhand der Außen­tem­per­atur automa­tisch die richtige Ein­stel­lung für die Geschwindigkeit des Ven­ti­la­tors und die Hei­zleis­tung. Die Luftschleier­an­lage wird dann nur eingeschal­tet, wenn dies auch wirk­lich erforder­lich ist.
  • Türkon­takt / Türsen­sor: Luftschleier­an­lage schal­tet im Automatik­be­trieb bei geöffneter Tür auf die vorgewählte Drehzahlstufe (SCHLEIERBETRIEB). Nach ein­er ein­stell­baren Nach­laufzeit (5 bis 240 Sekun­den) schal­tet sich das Gerät automa­tisch aus bzw. wird erneut aktiviert, wenn der Türkon­takt anfordert.
  • Raum­sen­sor: Luftschleier­an­lage schal­tet im Automatik­be­trieb bei geschlossen­er Tür auf die kle­in­ste Gebläse­drehzahlstufe (HEIZBETRIEB) und hält die Tem­per­atur im Ein­gangs­bere­ich konstant.
  • Inte­gri­ert­er Freiga­bekon­takt: pot.-freie Freiga­be von ein­er exter­nen Leittechnik.
  • Frostschutzsen­sor: ver­hin­dert bei (teil­weis­er) Außen­luftansaugung ein Ein­frieren des Heizreg­is­ters und aktiviert bere­its bei +7°C die Öff­nung des Mag­netven­tiles und den Still­stand der Ventilatoren.
  • Aus­blassen­sor: Am TOUCH Regler kann die gewün­schte Aus­blastem­per­atur des Luftschleiers eingestellt wer­den. Über die wasser­seit­ige Regelung (mit­tels 2‑Wege Ven­til) wird die Aus­blastem­per­atur geregelt.

Tech­nis­che Dat­en:
Nennluft­menge:                     6.450 m³/h
Effek­tive Luft­menge:             5.400 m³/h
Max­i­male Aus­blashöhe:        3,00 m (abhängig von den Gebäudebe­din­gun­gen)
Geräusch­pegel:                     43 — 66 dB(A) in 3 m Ent­fer­nung
Hei­zleis­tung:                          30,7 kW
Ansaugtem­per­atur:                + 20°C
Aus­blastem­per­atur:                + 36,9°C
Wasser­seit­iger Wid.:              7,4 kPa
Wasser­menge:                       1,3 m³/h
Heizmit­tel:                              PWW 60/40°C      
PWW — Anschluss:                 2 x 1“
PWW — Anschluss­seite:         links oben (in Luftrich­tung)
Elek­tro-Anschluss Ven­ti­la­tor: 230 V / 50 Hz / 1,50 kW / 6,60 A
Abmes­sun­gen:                       L 1500 mm x B 1290 mm x H 410 mm
Gewicht:                                 125 kg
Lack­ierung:                            RAL 9016 (verkehr­sweiß)

Bezugsnach­weis:                              
Bal­lu GmbH — Bal­dauf Lüf­tung & Kli­ma
Wern­er von Siemensstraße 1
7343 Neu­tal
www.ballu.at / office@ballu.at


Zubehör

Für diesen Artikel liegt kein Zubehör vor

Dokumente Download

Es liegen noch keine Dokumente bereit

Haben Sie Fragen – allgemein oder auch zum Artikel … rufen Sie uns gerne an.

Telefon: 02618  20 722

Oder senden Sie uns eine Nachricht über das Formular:

    HerrFrau

    Vorname

    Zuname

    Email-Adresse

    Ihre Telefonnummer

    Sicherheits-Code:   captcha

    Mit der Er­he­bung und Ver­wendung meiner per­so­nen­be­zo­genen Daten (siehe Datenschutzerklärung) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine An­gaben zur Kontakt­auf­nahme bzw. zur Be­arbeitung meines An­liegens ge­speichert werden. Die Rückantworten können unter Umständen Produkthinweise enthalten. Eine Kopie der Nach­richt wird an meine angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

     

    Bitte prüfen Sie vor dem Versenden der Nachricht noch einmal die eingegebenen Daten. Wir benötigen aus Gründen des Datenschutzes Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten. Erst danach lässt sich das Formular versenden. Besten Dank!